Externe Medien in Node 77117 gefunden und entfernt.

Lesung: Topf & Söhne Erfurt - Besetzung auf Täterort

Lesung "Topf & Söhne - Besetzung auf einem Täterort"
Anschließend VoKü und Konzert.


»Wir, eine Gruppe politisch engagierter Menschen aus Erfurt, haben heute am 12. April um 9:00 Uhr das ehemalige Firmengelände des Nazi-Betriebs Topf & Söhne besetzt« - so begann die Pressemitteilung, mit der sich die Besetzer_innen 2001 an die Öffentlichkeit gewandt hatten. Die Hausbesetzung auf dem ehemaligen Gelände der Erfurter Firma Topf & Söhne, die in der Zeit des Nationalsozialismus Krematoriumsöfen für Vernichtungslager hergestellt hatte, war in den 2000er-Jahren eines der bekanntesten linksradikalen Projekte in Deutschland.

 

Auf über 10000 Quadratmetern besetzter Industriebrache wurden acht Jahre lang eine ungeheure Breite von Projekten realisiert. Zu Beginn kamen diese noch weitgehend aus dem direkten Kreis der Besetzer_innen, aber im laufe der Zeit entfaltete sich auf dem Gelände ein dynamisches Netz von höchst unterschiedlichen Projekten und Einzelpersonen, die immer wieder neu ihre Position zueinander und zur Restwelt aushandelten. Die extreme Unterschiedlichkeit der Nutzer_innen hat zu Konflikten geführt, aber auch eine produktive Spannung aufgebaut, aus der Prozesse entstanden sind, die weder in einem reinen Punkerschuppen noch in einer studentischen Politgruppe möglich gewesen wären. Die Geschichte der Besetzung eines Täterorts endete mit der gewaltsamen Räumung des Projekts am 16. April 2009.

Es bleibt, wie es in einem der letzten Texte heißt, den Besetzer_innen des ehemaligen Topf & Söhne-Geländes für 2920 wunderbare, chaotische, streitsame und verrückte Tage zu danken und darauf hinzuweisen, dass die wechselhafte Geschichte von Hausbesetzungen in Erfurt seit 1989 vor allem eins beweist: Dass es immer wieder gelingt, kreativ und subversiv selbstverwaltete Räume zu erkämpfen. In diesem Sinne möchte dieses Buch weniger zur nostalgischen Rückschau verleiten als Mut machen für neue Besetzungen.

Bei den Veranstaltungen werden einige Autor_innen des Buches ausgewählte Texte vorstellen und einen Überblick über die Zeit der Besetzung und die Geschichte der Firma Topf & Söhne geben.

 

Samstag 16.02.2013 | 18.00 Uhr | Alte Meierei | Hornheimer Weg 2 | Kiel


Anschließend: VoKü & Konzert mit Unrest, Laubsägenmassaker III und Depravation

 

Kontakt: unzumutbar(ät)riseup.net | altemeierei.de